Our Blog

Hast du dich schon einmal gefragt wie man Kunden langfristig binden kann?

Wie man Kundenbeziehungen in dieser schnelllebigen Zeit aufbauen, pflegen und für die Zukunft stärken kann?

Im besten Fall bleiben deine Kunden bei dir, weil sie von deiner Qualität, deiner Dienstleistung, deinen Produkten oder deinem Wissen überzeugt sind.

Ich denke, dass dies in Zukunft aber nicht ausreichen wird. Denn Authentizität, Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Transparenz werden in einer Geschäftsbeziehung immer wichtiger. Dies zu vermitteln und dabei einzigartig zu sein, ist der Kern einer starken Bindung.

Doch wie kann ich mein Kundennetzwerk aufbauen und stärken, wenn unsere Kontakte häufiger über Videokonferenzen, Telefon und Email stattfinden? Gerade jetzt, wo wir uns nicht sehen können ist es umso wichtiger physisch in Erinnerung zu bleiben. Oft wird dann das Argument angeführt „Ich habe dafür keine Zeit“. Aber Beziehungspflege braucht immer Zeit füreinander. Oder reicht es dir, wenn dein Partner dir ab und zu Blumen hinstellt?

Meine Kunden kommen mit Fragen auf mich zu. Ob ich Anregungen oder Ideen habe, wie sie neben dem Online- oder Telefonkontakt auch durch Drucksachen ihre Kundenbeziehungen vertiefen und stärken können. Oder mit welchen physischen Erlebnissen sie ihren nächsten Onlineevent interessanter und unterhaltsamer aufbereiten können. Wie sie am besten ein neues Produkt mit beiliegenden Informationen erklären können. Welche ergänzenden haptischen Möglichkeiten es gibt, um die interne Kommunikation mit den Mitarbeitern zu stärken oder wie man seine Kollegen im Homeoffice motiviert.

Du mußt in der physische Welt immer präsent bleiben. Nur so rufen dich deine Kunden an, wenn sie Unterstützung benötigen oder ein Problem haben, dass sie selbst nicht lösen können. Dann weißt du, dass Sie dein Wissen und deine Erfahrung als Partner wertschätzen.

Hier habe ich für dich 10 Tipps, wie du bei deinen Kunden in Erinnerung bleiben kannst und eine nachhaltige Kundenbeziehung aufbaust:

1. Personalisiere deine Kundenkontakte. Eine direkte Ansprache ist persönlicher und emotionaler. Eine emotionale Kundenbindung gibt Vertrauen, welches die Basis für eure längerfristige Zusammenarbeit ist.

2. Baue dir ein Netzwerk auf. Was im privaten Bereich zählt, ist auch im beruflichen Umfeld wichtig. Nur wenn dich dein Kunde kennt, wird er dich auch weiterempfehlen.

3. Hole dir die Rückmeldung deines Kunden. Durch diese Interaktion kannst du ihm das Gefühl geben, dass dich seine Meinung interessiert und du kannst durch sein Feedback Stolpersteine frühzeitig aus dem Weg räumen.

4. Zeig deinem Kunden deine Aufmerksamkeit und Wertschätzung. Überrasche deinen Kunden mit besonderen Momenten und Botschaften. So bleibst du in Erinnerung. Schicke ihm zu besonderen Anlässen eine persönliche Aufmerksamkeit, eine handgeschriebene Geburtstags- oder Weihnachtskarte. Gibt ihm das Gefühl, dass er etwas Besonderes verdient habt.

5. Plane begleitende Printsachen zu Onlineevents. So steigt die Spannung und Vorfreude und du kannst deine Kunden in freundlicher Art und Weise an den Termin erinnern. Nutze dazu ausgefallene Ideen oder Erlebnisse, die nicht von der Stange kommen.

6. Nutze neben deiner Onlinepräsenz auch deine physische Sichtbarkeit. Kompakte Infos kann man gut online zur Verfügung stellen und an einen großen Verteiler versenden. Dagegen sollten Printsachen nur an die Kunden verteilt werden, die wirklich Interesse an tiefergreifenden Informationen haben, da der Kundenkontakt hier länger und zeitintensiver ist.

7. Biete einen Mehrwert. Zeig deinem Kunden wie man durch schlanke Prozesse, gutes Design, Benutzerführung oder sinnvolle Tools Zeit sparen kann. Gib ihm Informationen mit Tiefe, dann landen deine Unterlagen oder Nachschlagewerke im Regal oder auf dem Schreibtisch deines Kunden und bleiben so in Erinnerung.

8. Sei authentisch. Deine Maßnahmen müssen zu dir und zu deinem Unternehmen passen. Sie sollen nicht austauschbar sein sondern einzigartig. Um die Wirkung deiner Botschaft zu erhöhen solltest du sie so gestalten, dass sie deine Unternehmenswerte widerspiegeln und transportieren.

9. Hilf deinem Kunden seine Ziele zu erreichen. Jedes deiner Projekte sollte zum Ziel haben, die Position deines Kunden zu stärken, deshalb ist es wichtig dein Wissen zu teilen.

10. Halte regelmäßig Kontakt. Nur wenn du deinen Kunden und seine Probleme kennst, kannst du ihm helfen und bleibst in Erinnerung.

Du siehst, mit nur wenigen Mitteln, die nicht viel kosten kannst du die Aufmerksamkeit deiner Kunden gewinnen, und bei Ihnen in Erinnerung bleiben.

Überlege dir welche dieser Maßnahmen zu deinen Kunden passen. Es müssen nicht immer die kostenintensiven Begleitbroschüren sein. Im Gegenteil, oft sind die kleinen Aufmerksamkeiten viel effektiver. Wenn du unsicher bist, dann informiere dich vielleicht auch vorab, um deine Kunden nicht in Verlegenheit zu bringen – oft gibt es eine Compliancevereinbarung.

Baue eine authentische Beziehung zu deinen Kunden auf und halte regelmäßig Kontakt. Bring dich in Erinnerung, nicht nur über Social Media, Online Medien oder deinem Newsletter.

Und zu guter Letzt: Bleibe immer in persönlichem Kontakt, nur so kannst du eine nachhaltige Kundenbeziehung aufbauen und stärken. Denn loyale Kunden kommen nicht nur zurück, sie empfehlen dich auch weiter. Gerade in Krisenzeiten bewährt sich diese Form des Kundenkontakts. Sie bleiben den Unternehmen treu und unterstützen sie.

Wenn du mehr über Kundenbindung durch haptische Printprodukte erfahren möchtest, dann lass uns unverbindlich kennen lernen. Schreib mir einfach eine Email > kontaktlink

Weigle

Cornelia Weigle

Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.